Einfach Bienen halten - Ein Einführungskurs

Bienen halten macht Spaß.

Der Umgang mit Bienen ist keine Hexerei, vielmehr eine lustvolle Angelegenheit, die man erlernen kann und auch erlernen sollte.

Denn ganz so einfach, wie mancherorts behauptet wird, ist die Bienenhaltung nicht. Auch Bienen sind Lebewesen, die ein Recht darauf haben artgerecht gehalten und betreut zu werden. Um ihnen die richtige Pflege und Betreuung zukommen zu lassen, ist es unerlässlich, über einige Fachkenntnisse zu verfügen.

Natürlich kann man der Ansicht sein, dass ein Lebewesen, das als Art bedeutend älter ist als die Menschheit, über genug evolutionäre Erfahrung verfügen muss, um auch Behandlungsfehler der BienenhalterINNEN zu überleben. Dann "imkert" man munter darauf los. Manchmal geht das sogar "gut", will sagen: Die Bienen überleben (trotzdem); mitunter sogar einige Jahre. Doch eher früher als später wird man erkennen (müssen), dass da was schief läuft. Spätestens dann ist der Punkt erreicht, an dem man sich entweder von der Bienenhaltung verabschiedet oder sich kritisch eingesteht, dass es doch besser gewesen wäre, man hätte von Anfang an guten Rat eingeholt und sich und seinen Bienen manches Leid erspart.

"Guter Rat ist teuer", sagt das Sprichwort. Ich sage: Schlechter Rat ist teurer.

Die Investition in guten Rat bringt sehr schnell eine hervorragende Rendite. Zudem macht das Lernen Spaß, wenn man sich in Ruhe und in angenehmer Atmosphäre ein solides Grundwissen aneignen kann, wenn sich Theorie und Praxis optimal verzahnen und man in kleinen Gruppen arbeiten kann.

Eine Möglichkeit, dieses Wissen zu erlernen und den lustvollen Umgang mit Honigbienen zu erleben und zu üben, sind meine Einführungskurse, die ich seit einigen Jahren anbiete. Auch in diesem Jahr werde ich wieder mit der Katholischen Erwachsenenbildung zusammenarbeiten. Diese Partnerschaft hat sich 2016 hervorragend bewährt und die KEB bietet eine hervorragende Infrastruktur, die es mir ermöglicht, mich ganz auf den Kurs zu konzentrieren. Die beidemn ersten Termine finden daher in Saarbrücken im Johannes-Foyer in der Ursulinenstraße statt, die Termine 2 bis 10 in St. Ingbert auf der Erlebnis-Bienenwiese (Navi-Adresse: 66386 St. Ingbert, Gehnbachstraße 234).

Hier der Terminplan zum downloaden

Kurstermine 2018

Mein Angebot ist besonders interessant für Menschen,denen es um die Freude geht, Bienen im eigenen Umfeld zu erleben. Menschen, die einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Artenvielfalt leisten möchten und denen es weniger auf den Honigertrag ankommt. Menschen, die mit wenig Aufwand viel erreichen wollen. Sie können sich gerne bei mir melden, wenn Sie mehr erfahen möchten. Einfach eine Email schicken an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!